Bestie Mensch

Laut den Angaben zum Autor gehört Herr Müller zu den führenden Kriminalpsychologen Europas. Er interviewte bereits viele überführte Serienkiller. Hier erzählt er ein Stück seiner Geschichte. Das Buch beginnt mit einem Besuch in einem Hochsicherheits- gefängnis in Hamburg und dort endet es auch. Dazwischen erfahren wir von seinem Werdegang vom einfachen Polizisten zum gefragten Kriminalpsychologen über die Stationen seiner Polizeidienststelle in Insbruck, dem Sicherheitsbüro Wien, der FBI-Zentrale Quantico in Vergina / USA, einer Hilfestellung bei der Aufklärung von Frauenüberfällen in Bern. Hamburg - Fuhlsbüttel, Beginn und Ende der Geschichte zeigt ein Gespräch mit einem Gewalttäter auf, der dem Autor seine Selbstsicherheit nimmt und in ihm Todes- angst auslöst. Was der Autor herausarbeitet und immer wiederholt ist, dass ein Mensch nach seinem Handeln und nicht seinem Reden beurteilt werden muss. Das es für manchen Menschen Erfahrungswelten gibt, die die Wenigsten betreten können und deren dadurch ausgelösten Handlungen für andere nicht leicht nachvollziehbar sind. Auf gut deutsch: Man kann niemanden hinter die Stirn schauen. Das rororo-Taschenbuch hat 53 Kapitel, wobei für mich persönlich die stärksten Passagen in den Kapitel 46 bis 48 liegen. Hier schildert Thomas Müller, wie jemand aus einer vermeindlich gesicherten Existenz heraus (Familie, Arbeit, ...) sich auch einen Mehrfachmord vorbereitet, den er jedoch.... (lest das selbst!). Die FAZ soll gesagt haben: "Ein Buch, für das man getrost ein paar Thriller weglassen kann...". Dieser Meinung bin ich nicht. Wer atemraubende Spannung liebt ist mit diesem "Sachbuch" nicht besonders gut bedient. Das Schweigen der Lämmer, Hannibal, Cupido und viele andere mehr lassen dem Leser eher das Blut in den Adern gefrieren.

Handlungsorte

»Lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten.«
Jean Paul

Buchdetails

Handlungsorte
Hamburg, Innsbruck, Wien, Quantico, Bern, Eickelborn
Buchdaten
Titel: Bestie Mensch
Kategorie: Erinnerungen / Tagebuch von 2004
Eingabe: 17.09.2006


Dieses Buch wurde 1088 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste