Tortilla Flat

Der erste Weltkrieg ist vorbei, und Danny kann endlich wieder nach Hause zurükkehren. doch da erwartet ihn eine Überraschung: Er hat von seinem Großvater zwei Holzhäuser in Tortilla Flat, einer Paisano-Siedlung in Monterey, geerbt. Ein Haus überlässt er seinen mittellosen Freunden, doch schon bald brennt es nieder. Alle ziehen nun zu Danny, der sogar noch weitere Obdachlose mitsamt ihren Hunden aufnimmt. Dort führen sie ein unbekümmertes, unkonventionelles Dasein, leben einfach in den Tag hinein und sorgen sich höchstens darum, wer den nächsten Wein besorgt. Der Höhepunkt des Tages besteht im Essen und den vielen Gesprächen unter Freunden. So könnte es ewig weitergehen, doch eines Tages wird Danny ruhelos, verlässt die Freunde, um als Landstreicher umherzuziehen. Als er wiederkommt, ist er völlig verändert.

Handlungsorte

»Heimat entdeckt man erst in der Fremde.«
Siegfried Lenz

Buchdetails

Handlungsorte
Monterey
Buchdaten
Titel: Tortilla Flat
Kategorie: Roman / Erzählung von 1935
LeserIn: Ophelia1
Eingabe: 10.08.2007


Dieses Buch wurde 1106 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste