Krokodil im Nacken

in Jugendbuch, das auch für Erwachsene zu empfehlen ist. Es beschreibt das Leben im Berlin der Nachkriegszeit. Das Leben in der DDR. Das Leben in der Diktatur. 800 Seiten lang und keine Sekunde langweilig. Im Gegenteil. Kordon erzählt Dinge über das Leben unter der Stasi, die man als Westdeutscher so kaum kennt. Und ich bin sicher: Nach der Lektüre dieses Buches geht man anders durch Berlin. Aufmerksamer. Mit einem genaueren Blick für die Geschichte der Stadt und ihrer Menschen.

Handlungsorte

»Liebe ist fatal. Es sei denn, es ist die Liebe zu einer Landschaft.«
T.H. White

Buchdetails

Handlungsorte
Berlin
Buchdaten
Titel: Krokodil im Nacken
AutorIn: Kordon, Klaus
Kategorie: Roman / Erzählung von 2002
LeserIn: modmadl
Eingabe: 29.08.2007


Dieses Buch wurde 1135 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste