Schlepping durch die Alpen

Der Autor, ein Journalist aus New York, zieht auf der Suche nach seinen jüdischen Wurzeln mit einem österreichischen Wanderschäfer, der seinen Schafen jiddische Lieder vorsingt, durch die Alpen. Es ist kein Reiseführer, keine große Literatur, sondern ein manchmal leichtes, manchmal witziges Buch über vermeintlichen und tatsächlichen Antisemitismus in Österreich und die verklemmte Gefühlswelt eines jungen, jüdischen New Yorkers.

Handlungsorte

»Heimat entdeckt man erst in der Fremde.«
Siegfried Lenz

Buchdetails

Handlungsorte
Österreich (allg.)
Buchdaten
Titel: Schlepping durch die Alpen
AutorIn: Apple, Sam
Kategorie: Reisebericht von 2007
LeserIn: ulmark
Eingabe: 24.01.2008


Dieses Buch wurde 1112 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste