Erinnerungen an Leningrad

Der Aurtor wurde 1940 in Leningrad geboren, 1972 aus der UdSSR ausgewiesen. Er erinnert sich an seine Kindheit und Jugend, die er mit Vater und Mutter in einer eineinhalb Zimmer großen Petersburger Gemeinschaftswohnung verbrachte.

Handlungsorte

»Reisen ist die harmlosere Form der Utopie.«
Wolfgang Büscher

Buchdetails

Handlungsorte
St. Petersburg (Leningrad)
Buchdaten
Titel: Erinnerungen an Leningrad
Kategorie: Erinnerungen / Tagebuch von 1986
LeserIn: ausgelesen
Eingabe: 08.04.2008
Kurzbeschreibung
"Ufer der Verlorenen" ist eine Liebeserklärung Joseph Brodskys an "die Stadt des Auges", die auf keinem festen Fundament steht. Eine hymnische Hommage an das winterliche Venedig, seine Kunst, seine Architektur, seine inspirierende Schönheit. Ein Buch, das die Lagunenstadt in jenem klaren Licht heraufbeschwört, das in den Bildern Canalettos leuchtet.


Dieses Buch wurde 476 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783596295395
» zurück zur Ergebnisliste