Adams Eltern

Wenn zwei Paläanthropologen ein Buch schreiben, muss es nicht immer so trocken zugehen wie in ihrer Wissenschaft. Mit "Adams Eltern" beweisen Friedemann Schrenk und Timothy G. Brommage, dass man bei der Suche nach unseren ältesten Vorfahren auch schmunzeln kann. Das Buch beschreibt spannend die Menschheitsgechichte und die Geschichte der Grabungsarbeiten der zwei Wissenschaftler. Vor allem ist das Buch aber auch eine Liebeserklärung an Malawi, das für die beiden Autoren während ihrer jahrelangen Forschungen zur zweiten Heimat geworden ist. Ich habe dieses Buch sehr gern gelesen, es war sehr spannend und informativ und vor allem sehr gut geschrieben.

Handlungsorte

»Reisen ist die harmlosere Form der Utopie.«
Wolfgang Büscher

Buchdetails

Handlungsorte
Karonga
Buchdaten
Titel: Adams Eltern
Kategorie: Erinnerungen / Tagebuch von 2002
LeserIn: Zibele
Eingabe: 31.07.2005


Dieses Buch wurde 790 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste