Mein erfundenes Land

Isabel Allende entführt uns in ihre Vergangenheit und nach Chile, in das langgestreckte Land am Rande der Welt, in dem sie aufwuchs und das sie unter Pinchets Militärdiktatur verlassen mußte. Ausgehend von ihrer eigenen Geschichte und der ihrer Familie erzählt sie schwungvoll von den Marotten und den liebenswerten Eigenarten ihrer Landsleute, von der Enge der traditionellen Gesellschaft und der Weite großartiger Landschaften.

Handlungsorte

»Liebe ist fatal. Es sei denn, es ist die Liebe zu einer Landschaft.«
T.H. White

Buchdetails

Handlungsorte
Chile (allg.)
Buchdaten
Titel: Mein erfundenes Land
Kategorie: Sonstiges von 2003
LeserIn: Caít
Eingabe: 18.05.2008


Dieses Buch wurde 746 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste