Mord in Mesopotamien

Schwester Leatheran hat als private Pflegerin eine Familie in den Irak begleitet. Vor ihrer Heimreise bekommt sie das Angebot, als Pflegerin für die Ehefrau eines Ausgrabungsleiters tätig zu werden. Schwester Leatheran nimmt das Angebot an und reist zur Tell Yarimjah genannten Ausgrabungsstätte in der Nähe der Stadt Hassanieh. Ihre Patientin stellt sich als schöne, aber stark verängstigte Person heraus. Für die sehr vernünftige und bodenständige Schwester Leatheran zunächst also keine Herausforderung. Doch kurz danach ist ihre Patientin tot - ermordet. Der zufällig in der Gegend weilende Hercule Poirot wird zu Hilfe gerufen, Schwester Leatheran beginnt zu assistieren.

Handlungsorte

»Liebe ist fatal. Es sei denn, es ist die Liebe zu einer Landschaft.«
T.H. White

Buchdetails

Handlungsorte
Irak (allg.), Bagdad
Buchdaten
Titel: Mord in Mesopotamien
Kategorie: Krimi / Thriller von 1936
LeserIn: Ophelia1
Eingabe: 20.05.2008


Dieses Buch wurde 758 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste