Eine englische Art von Glück

Ein Roman, der das Schicksal zweier Paare nachzeichnet. Hortense folgt ihrem fast unbekannten Ehemann Gilbert in den 40er Jahren aus Jamaika nach England. Dort durchlebt sie den Culture-Clash, den viele Einwanderer aus der Karibik in dieser Zeit im Mutterland erfuhren. Denn statt des gelobten Landes, erwartete sie dort viel Elend und eine harte Zeit. Doch auch den Engländern ging es nicht besser, wie das Schicksal von Queenie und ihrem Gatten zeigt. Der Roman erzählt aus vier Perspektiven eine historisch höchst interessante Geschichte des Nachkriegsengland und den Anfängen der Migration, über die wir hier in Deutschland sehr wenig wissen.

Handlungsorte

»Reisen ist die harmlosere Form der Utopie.«
Wolfgang Büscher

Buchdetails

Handlungsorte
Jamaika (allg.), London
Buchdaten
Titel: Eine englische Art von Glück
AutorIn: Levy, Andrea
Kategorie: Roman / Erzählung von 2007
LeserIn: Annette
Eingabe: 21.11.2008


Dieses Buch wurde 745 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste