Die gräßliche Bescherung in der Via Merulana

Liliana Balducci wird in ihrer Wohnung in der Via Merulana mit durchgeschnittener Kehle und hochgeworfenem Rock gefunden. Die Suche nach dem Täter gestaltet sich endlos, erfolglos. Ein kriminalistisches und sprachliches Verwirrspiel. Ein literarisches Vergnügen. Am 9.9.2004 erschien in der Süddeutschen Zeitung ein Artikel, wonach das ursprüngliche Roman-Manuskript des Autors doch einen Mörder vorgesehen hatte: Die Nichte Virginia. Angeblich hat der Verleger den Schluss geändert !?

Handlungsorte

»Reisen ist die harmlosere Form der Utopie.«
Wolfgang Büscher

Buchdetails

Handlungsorte
Rom
Buchdaten
Titel: Die gräßliche Bescherung in der Via Merulana
Kategorie: Krimi / Thriller von 1957
LeserIn: Lesedame
Eingabe: 11.12.2008


Dieses Buch wurde 755 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste