Shirker

Ellerslie Penrose, ein junger Finanzmakler, ist der einzige Bewohner eines riesigen Bürohauses in Auckland, dessen übrige Etagen nur noch als Aktenlager diverser Firmen dienen. Eines Morgens kommt er an einer Polizeisperre vorbei, hinter der eine gräßlich zugerichtete Leiche liegt. Ganz in der Nähe findet er eine Brieftasche - es ist die des Toten. Von einem unkontrollierbaren Impuls getrieben steckt er sie ein. Ein gefährlicher Schritt. Denn von nun an ist er von dem Drang besessen, mehr über den Mord zu erfahren. Seine Suche führt ihn an bizarre, luxuriöse, verschwiegene, traurige Orte der Großstadt. Dabei stößt er auf das Tagebuch eines Engländers aus dem 19. Jahrhundert, dessen Inhalt klingt wie eine Wahnvorstellung. Penrose beschleicht der Verdacht, dass er es hier mit einem Mörder zu tun hat, der die Zeit und das Alter überwindet. Und dass es sich nicht nur um einen Mord, sondern um eine ganze Mordserie handelt...

Handlungsorte

»Der beste Film ist immer noch der,
der im Kopf des Lesers abläuft.«

Carlos Ruiz Zafón

Buchdetails

Handlungsorte
London, Auckland, San Francisco
Buchdaten
Titel: Shirker
AutorIn: Taylor, Chad
Kategorie: Krimi / Thriller von 2003
LeserIn: enygma
Eingabe: 07.04.2009


Dieses Buch wurde 977 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste