Der See

Von Triest kommend will Paul Eck, Pharmavertreter, selbst ziemlich tablettensüchtig, seinen Vater, den er 30 Jahre nicht gesehen hat, am Neusiedler See treffen. Doch der Vater ist verschwunden. Die Polizei sucht das ganze Gelände um den See ab, auch Eck selbst gerät in Verdacht, den Vater getötet zu haben. In dem Buch ist eine Übersichtskarte vom Neusiedler See abgedruckt.

Handlungsorte

»Man vertraut einer Landschaft wie einem Freund.«
Thomas Hettche

Buchdetails

Handlungsorte
Triest, Neusiedl am See
Buchdaten
Titel: Der See
AutorIn: Roth, Gerhard
Kategorie: Roman / Erzählung von 1995
LeserIn: Lesedame
Eingabe: 30.05.2010


Dieses Buch wurde 895 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste