Rattenjagd

Zwei Moskauer „Deratisateure“ (vulgo: Rattenjäger) erhalten einen heiklen Auftrag. Sie werden in die Provinzstadt Swetjolar gerufen, um den dortigen Festsaal von Ratten zu befreien, denn der Besuch des russischen Präsidenten und verschiedener ausländischer Honoratioren steht bevor. Swetjolar hat große Pläne: In einer breitangelegten Betrugsaktion will sich der unter Stalin gegründete Ort als altrussische Stadt präsentieren, um sich alsdann in die bedeutendsten Touristenziele Russlands (den „Goldenen Ring“) einzureihen. Devisen, Aufschwung, staatliche Fördermittel sind zum Greifen nah – wenn da nicht die Ratten wären, die zum Beispiel im Festsaal schon aus der Decke plumpsen...

Handlungsorte

»Reisen ist die harmlosere Form der Utopie.«
Wolfgang Büscher

Buchdetails

Handlungsorte
Russland (allg.)
Buchdaten
Titel: Rattenjagd
Kategorie: Roman / Erzählung von 2003
LeserIn: enygma
Eingabe: 07.09.2010


Dieses Buch wurde 1213 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste