Im Labyrinth der Fugger

Der Roman über die mächtigste Familie des 16. Jahrhunderts, die Fugger, spielt in Augsburg, Venedig und Rom. IM SPIEGEL DES TEUFELS Augsburg, Ende des 16. Jahrhunderts. Nach dem Tod des mächtigen Anton Fugger wird dessen Millionenvermögen gleichmäßig auf alle Nachkommen verteilt. Christoph Fugger, ein Egoist und Frauenfeind, will die Kinder seines Bruders Georg Fugger ins Kloster bringen lassen, um die Zahl der Erben zu dezimieren. Dazu verbündet er sich mit dem Jesuiten Petrus Canisius. Nur Georg Fuggers Tochter Anna ahnt, welch perfides Spiel der Augsburger Domprediger treibt …Ein Renaissance-Thriller auf den Spuren von Anna Jakobäa Fugger, die sich von einer künstlerisch begabten Träumerin zu einer eigenwilligen, starken Frau entwickelt und ein verbrecherisches Komplott innerhalb der eigenen Familiendynastie aufdeckt. Beste Unterhaltung für Fans spannender Historienromane!

Handlungsorte

»Heimat entdeckt man erst in der Fremde.«
Siegfried Lenz

Buchdetails

Handlungsorte
Rom, Augsburg, Venedig
Buchdaten
Titel: Im Labyrinth der Fugger
AutorIn: Abe, Rebecca
Kategorie: Roman / Erzählung von 2011
LeserIn: Abe, Rebecca
Eingabe: 03.01.2011


Dieses Buch wurde 929 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste