Die Nonne und der Ritter

Man schreibt das Jahr 1237: Lange Jahre wurde Janeta im KlosTer St. Catherine erzogen. Jetzt spürt sie, dass sie nicht zur Nonne berufen ist und bittet ihren Vater, eine Heirat für sie zu arrangieren. Doch Sir Hugh hält eine Ehe für ausgeschlossen: Janeta trägt das Zeichen des Teufels, ein Feuermal, vor dem sich jeder rechtschaffene Mann mit bangem Gefühl abwenden würde. Dennoch verlässt Janeta das Stift. Ein gnädiges Schicksal will es, dass sich Bertrand D’Aubigny, besitzloser Ritter mit ungewisser Zukunft, des jungen Mädchens annimmt. Zusammen kommen sie dem Earl of Leicester zur Hilfe, der von Straßenräubern überfallen wurde. Zum Dank nimmt er Janeta und Bertrand in seinem Gefolge auf, und gemeinsam erreichen sie den Hof König Henrys.

Handlungsorte

»Bücher haben die Macht, einen ganz gewöhnlichen Ort mit der Aura des Besonderen zu umgeben.«
Paul Theroux

Buchdetails

Handlungsorte
Winchester, London
Buchdaten
Titel: Die Nonne und der Ritter
Kategorie: Historischer Roman von 1995
LeserIn: Ophelia1
Eingabe: 14.02.2011


Dieses Buch wurde 573 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste