Dinge, die verschwinden

Viele Dinge sind im Lauf des Lebens verschwunden: Kohleöfen, Splitterbrötchen, Freunde, Jahre, die Jugend, der Palst der Republik, Bombenruinen, Männer, das Warschauer Ghetto, Höflichkeit. Die herrlichen kleinen Miniaturen von Jenny Erpenbeck handeln fast alle in Berlin, aber auch in Warschau und einem nicht benannten Dorf.

Handlungsorte

»Landschaft wird erst schön, wenn
Dichter sie beschreiben.«

Marcel Reich-Ranicki

Buchdetails

Handlungsorte
Berlin, Warschau
Buchdaten
Titel: Dinge, die verschwinden
Eingabe: 22.06.2012


Dieses Buch wurde 757 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste