Das Haus der Freundin

Durch Zufall treffen sich Diana und ihre einstige beste Freundin Minerva wieder. Vor fünfzehn Jahren hatten sie sich über eine Männergeschichte aus den Augen verloren. Diana hatte Min den Freund ausgespannt, wenn auch eher zufällig und fast wider Willen. Aber Min, inzwischen längst verheiratet und Mutter zweier Kinder, ist nach so langer Zeit nicht nachtragend. Sie lädt die alte Freundin in ihr heruntergekommenes herrenhaus in das Dorf Dunston Abchurch in Lancashire ein. Diana, Single aus Überzeugung und erfolgreiche Universitätsdozentin in Cambridge, nimmt gerne an, und schnell lebt die alte, innige Freundschaft zwischen den beiden wieder auf. Aus dem gepanten Wochenende wird fast ein Monat, in dem die patente Diana wahre Wunder an dem chaotischen Haushalt der verträumten Min vollbringt. Schon bald gehört sie zur Familie. ein wenig zu sehr vielleicht, denn Diana muss feststellen, dass Mins Ehemann ihr alles andere als gleichgültig ist.

Handlungsorte

»Liebe ist fatal. Es sei denn, es ist die Liebe zu einer Landschaft.«
T.H. White

Buchdetails

Handlungsorte
Cambridge, Lancashire
Buchdaten
Titel: Das Haus der Freundin
Kategorie: Roman / Erzählung von 1997
LeserIn: Ophelia1
Eingabe: 16.11.2005


Dieses Buch wurde 766 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste