Das Paradies ist weiblich

Eine Reise ins Matriarchat. Klappentext:" Monatelang lebte der Journalist Ricardo Coler im Süden Chinas unter den Mosuo, einem der letzten echten Matriarchate dieser Welt. Er wollte mit eigenen Augen sehen, wie eine Gesellschaft funktioniert, wenn Frauen das Sagen haben. Ein faszinierender, farbenfroher Bericht, der unsere Vorstellungen von Männlichkeit und Weiblichkeit auf den Kopf stellt."

Handlungsorte

»Die weitesten Reisen unternimmt
man mit dem Kopf.«

Joseph Conrad

Buchdetails

Handlungsorte
Luoshui, Lijiang, Lugu-Lake, Yunnan (allg.)
Buchdaten
Titel: Das Paradies ist weiblich
Kategorie: Reisebericht von 2005
LeserIn: Aliena
Eingabe: 10.03.2013


Dieses Buch wurde 714 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste