Flucht im Neckartal

Auf dem Rücktitel: In Veit Müllers drittem regionalen Krimi reist der Tübinger Journalist Luka Blum mit seiner Freundin Nelly für ein paar Tage nach Irland. Was zur Festigung ihrer Beziehung beitragen sollte, endet in einer Katastrophe. Luka Blum gerät in der Kleinstadt Clifden in einen Banküberfall und tötet in Notwehr einen der Räuber. Weil der Täter Mitglied einer Splittergruppe der IRA war, fürchtet Luka Blum nun die Rache der Terroristen. Hals über Kopf flieht er aus Irland, um zu Hause gleich in noch größeren Schwierigkeiten zu landen. Als Luka Blum einem Freund einen Gefallen tun möchte, findet er in einer Wohnung in Pliezhausen eine Leiche. Die Polizei überrascht Luka Blum bei dem Ermordeten und glaubt, den Täter auf frischer Tat gestellt zu haben. Er wird festgenommen. Auf dem Weg ins Untersuchungsgefängnis passiert allerdings ein Unfall - oder war es gar ein Anschlag? Luka Blum gelingt die Flucht aus dem Polizeiauto und er nutzt seine unverhofft wiedergewonnene Freiheit, um sich auf die Suche nach dem wahren Täter zu machen.

Handlungsorte

»Der beste Film ist immer noch der,
der im Kopf des Lesers abläuft.«

Carlos Ruiz Zafón

Buchdetails

Handlungsorte
Tübingen, Clifden, Pliezhausen, Neckartal
Buchdaten
Titel: Flucht im Neckartal
AutorIn: Müller, Veit
Kategorie: Krimi / Thriller von 2010
Eingabe: 25.03.2013


Dieses Buch wurde 572 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste