Hochlandfuchs

Gemeinsam mit ihrem Bruder Brendan wird die sanftmütige Bauerstochter Sionnach in den tiefen Wäldern Schottlands von einer englischen Patrouille aufgegriffen und des Viehdiebstahls beschuldigt. Was sie nicht ahnt - man will sie keinesfalls anklagen sondern in die Sklaverei verkaufen. Sie wird auf die Burg eines englischen Adeligen verschleppt, wo sie fortan als Magd dienen muss. Gedemütigt und verspottet droht Sionnach, an ihrem düsteren Schicksal zu zerbrechen, als sie eines Tages bemerkt, dass ihr Herr, der junge Viscount Raven, sich in sie verliebt hat. Auch Sionnach hegt Gefühle für ihn. Doch ihre Liebe darf nicht sein, denn in Ravens Adern fließt das Blut König Charles II. von England … Die abenteuerliche Geschichte einer verbotenen Liebe im Schottland des 17.Jahrhunderts

Handlungsorte

»Kein Schiff trägt uns besser
in ferne Länder als ein Buch.«

Emily Dickinson

Buchdetails

Handlungsorte
Schottland (allg.), Glenfinnan, Northumberland, London, Fort William, Loch Shiel
Buchdaten
Titel: Hochlandfuchs
Kategorie: Historischer Roman von 2012
Eingabe: 04.06.2013


Dieses Buch wurde 688 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste