Daniel Deronda

Der letzte Roman von Mary Anne Evans (alias George Eliot) handelt zum einen von einer sehr eigenwilligen Frau, die den falschen Mann geheiratet hat, zum anderen von einem jungen Mann, in den jene Frau sich verliebt, der entdeckt, dass er jüdischer Herkunft ist, und sich in ein schönes jüdisches Mädchen verliebt, das er vor dem Selbstmord durch Ertrinken rettet...

Handlungsorte

»Kein Schiff trägt uns besser
in ferne Länder als ein Buch.«

Emily Dickinson

Buchdetails

Handlungsorte
Deutschland (allg.), London, Italien (allg.)
Buchdaten
Titel: Daniel Deronda
AutorIn: Eliot, George
Kategorie: Roman / Erzählung von 1876
LeserIn: Faun
Eingabe: 26.02.2015


Dieses Buch wurde 1002 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste