Mords-Appetit: Krimi-Leckerbissen vom Niederrhein

Kulinarische Kurzkrimis, die am Niederrhein spielen, mit dazugehörigen Rezepten aus der Region. -- RÜCKENTEXT: Den Niederrhein verbindet man auf Anhieb nicht mit lukullischen Raffinessen. Man denkt eher an das sättigende Essen der einfachen Leute, an "Papp" und "Zupp". Kartoffeln, Grünkohl, Sauerkraut und Schwarzbrot sind die typischen Vertreter der niederrheinischen Küche und auch diese Rezepte finden Sie im vorliegenden Band. Doch der Niederrhein unterlag vielfältigen historischen Einflüssen. So brachten die Römer Spargel, Porree und Zwiebeln mit und die Franzosen ergänzten die Küchensprache mit Ausdrücken wie Kotelett, Sauce oder Kompott. Der Niederrhein ist(s)t ganz weltoffen, Hauptsache et schmeckt! Auch auf kriminellem Gebiet hat der Niederrhein einiges zubieten. So trieben hier in früheren Jahrhunderten berühmte Räuberbanden ihr Unwesen, von denen die Krefelder Bande und der "Fetzer" ganz besonders gefürchtet waren. In neunzehn neuen Kriminalgeschichten wird im vorliegenden Band nach besten Rezepten geschlemmt und gemordet - spannende kriminelll-kulinarische Leckerbissen vom Niederrhein. -- REZENSION: Eine Anthologie der Extra-Klasse präsentieren die Autoren in diesem Buch. Jede Story - ein Rezept vom Niederrhein. Somit wird das Lesen zu einem zusätzlichen kulinarischen Genuss. Auch wenn die Morde nicht zum nachahmen empfohlen werden, so sollte man doch das ein oder andere Gericht sich zu Gemüte führen. Bon Appetit und schaurig, schöne Stunden. (http://www.deutsche-krimi-autoren.de)

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
Niederrhein (allg.)
Buchdaten
Titel: Mords-Appetit: Krimi-Leckerbissen vom Niederrhein
Kategorie: Krimi / Thriller von 2003
LeserIn: Anonymus
Eingabe: 05.01.2006


Dieses Buch wurde 899 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste