Die Spieluhr

Eine Novelle nach einer wahren Begebenheit, ein Schauermärchen a la Edgar Allen Poe. Tukur hat den Drehort seines Filmes "Seraphine" - ein altes Schloss in Frankreich, zum Handlungsort seiner Erzählung gemacht. Eine düster-romantische Geschichte ganz im Stile des 19. Jahrhunderts in einem Büchlein, das auch vom optischen Erscheinungsbild sehr gut gelungen ist.

Handlungsorte

»Die längsten Reisen fangen an,
wenn es auf den Straßen dunkel wird.«

Jörg Fauser

Buchdetails

Handlungsorte
Apremont, Senlis, Aumont,
Buchdaten
Titel: Die Spieluhr
AutorIn: Tukur, Ulrich
Kategorie: Roman / Erzählung von 2013
LeserIn: Aliena
Eingabe: 07.03.2015


Dieses Buch wurde 742 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste