Stuck

Ein Hoch auf die Nation, ein Hoch auf die Kultur, ein Hoch auf die Dekadenz! - Die gute Gesellschaft einer europäischen Metropole versinkt im Rausch von Protz und Gloria. Das schöne Kopenhagen gibt die Kulisse ab für diesen bitterbösen Gründerzeitroman, in dem Herman Bang mit modernsten Kunstmitteln Größenwahn, Philistertum und Provinzialität seiner Heimat aufs Korn nimmt. Die neue Generation ist jung, dynamisch, erfolgreich - genial sowieso. Herluf Berg, ein junger Journalist, steht indes im Abseits. Rettung naht, als ihm der Posten eines Kodirektors am neu errichteten Victoria-Theater angetragen wird - vor dem Hintergrund aufgeblasener Kopenhagener Weltstadtträume das Prestigeobjekt der Bürgerschaft.(www.buch.de)

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Kopenhagen
Buchdaten
Titel: Stuck
AutorIn: Bang, Herman
Kategorie: Roman / Erzählung von 1887
Eingabe: 21.01.2006


Dieses Buch wurde 594 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste