Das Spiel der Kurtisanen

Rom um 1500. Wie ein blutiger Schatten lasten die Borgias über der Stadt. Papst Alexander VI. und sein Sohn Cesare üben eine Gewaltherrschaft aus, die keine Gegner duldet. Zwei Frauen sind es, die das gesellschaftliche Leben bestimmen: Fiametta, die Geliebte von Cesare Borgia, und Imperia, die auch den Finanzier von Papst Alexander VI. zu ihren Freiern zählt. Beide wissen, wie betörend Macht sein kann – und nutzen das, was sie im Geheimen erfahren ...

Handlungsorte

»Der beste Film ist immer noch der,
der im Kopf des Lesers abläuft.«

Carlos Ruiz Zafón

Buchdetails

Handlungsorte
Rom
Buchdaten
Titel: Das Spiel der Kurtisanen
Kategorie: Historischer Roman von 2008
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 21.04.2015


Dieses Buch wurde 667 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste