Henkerspiel

Fitzduane ist ein irischer Adliger, der ungewühnlichen Betätigungen nachgeht. Er ist Kriegsfotograph und als solcher viel Grausamkeit gewöhnt. Trotzdem ist er erschüttert, als er die Leiche des toten Schülers auf seiner Insel findet. Der junge Ruedi von Graffenlaub ist Schüler auf dem Nobelinternant in der Nähe und hat sich aller Wahrscheinlichkeit nach selbst erhängt. Obwohl alles auf einen Selbstmord hindeutet, hat Fitzduane ein ungutes Gefühl. Er fandet nach den Hintergründen und kommt unglaublichen auf die Spur. Ruedi hat sich nicht selbst erhängt, sondern wurde durch den Henker, einer der gefährlichsten Terroristen der Welt dazu getreiben. Fitzduane jagt den Henker nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Irland...

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
Irland (allg.), Dublin, Bern, Zürich, Lenk
Buchdaten
Titel: Henkerspiel
Kategorie: Roman / Erzählung von 1993
LeserIn: Herzogin
Eingabe: 05.02.2006


Dieses Buch wurde 1094 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste