Aus dunklem Tann

Diese Erzgebirgischen Dorfgeschichten stammen (mit Ausnahme von Sonnenscheinchen) aus Mays frühester Schaffenszeit. Er zeigt sich hier von ungewohnter Seite: In heimischer Landschaft ereignen sich Konflikte, deren Schilderung an Spannung den exotischen Erzählungen in nichts nachsteht. Der Band enthält folgende Erzählungen: 1.) Sonnenscheinchen, 2.) Des Kindes Ruf, 3.) Der Grenzmeister, 4.) Der Teufelsbauer, 5.) Der Bonapartenschuster, 6.) Der Giftheiner, 7.) Der Geldmarder, 8.) Die Rose von Ernstthal, 9.) Der Samiel.

Handlungsorte

»Man vertraut einer Landschaft wie einem Freund.«
Thomas Hettche

Buchdetails

Handlungsorte
Erzgebirge (allg.), Lauscha
Buchdaten
Titel: Aus dunklem Tann
AutorIn: May, Karl
Kategorie: Roman / Erzählung von 1903
LeserIn: Faun
Eingabe: 03.06.2015


Dieses Buch wurde 843 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste