Der Habicht

Dies ist eine weitere bayerische Geschichte um den Wurzelsepp und König Ludwig II. So drohend, wie ein Habicht über Schloß Steinegg kreist, lauert der habsüchtige Baron Alberg über dem Erbe seiner Stieftochter, der jungen Schloßherrin Hilda. Doch der Wurzelsepp sorgt auch hier für Gerechtigkeit. Bearbeitung aus dem Kolportageroman "Der Weg zum Glück".

Handlungsorte

»Die längsten Reisen fangen an,
wenn es auf den Straßen dunkel wird.«

Jörg Fauser

Buchdetails

Handlungsorte
Bayern (allg.), Lindenberg
Buchdaten
Titel: Der Habicht
AutorIn: May, Karl
Kategorie: Roman / Erzählung von 1888
LeserIn: Faun
Eingabe: 19.06.2015


Dieses Buch wurde 1181 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste