Das absolut wahre Tagebuch eines Teilzeit-Indianers

Erzähler ist Arnold Spirit, von seinen Eltern nur Junior genannt. Er ist im Reservat aufgewachsen, wechselt dann aber an ein "weiße" Highschool. Z.T. ungeheuer komisch, dann auch wieder rührend, erzählt er, wie er versucht, sein Leben im Reservat (Armut, Arbeitslosigkeit, Trunksucht des Vaters) geheim zu halten, um sich mit seinen Mitschülern anzufreunden.

Handlungsorte

»Die weitesten Reisen unternimmt
man mit dem Kopf.«

Joseph Conrad

Buchdetails

Handlungsorte
Spokane Reservation, Reardan
Buchdaten
Titel: Das absolut wahre Tagebuch eines Teilzeit-Indianers
Kategorie: Jugendbuch von 2011
LeserIn: bookworld
Eingabe: 29.02.2016


Dieses Buch wurde 1016 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste