Wenn alte Damen schiessen

Die französische Originalausgabe erschien 1987 unter dem Titel "La fée carabine", eine deutsche Ausgabe erstmals 1990. Es ist die Folge 2 der Benjamin-Mallaussène-Serie. Haupthandlungsort ist der Stadtteil Belleville, eines der typischen Einwandererviertel von Paris. KLAPPENTEXT: Vier Morde an alten Frauen innerhalb eines Monats. Außerdem erwischt es noch einen Polizisten. Belleville ist in Aufruhr. Die Polizei untersucht fieberhaft, denn es geht um Drogenkriminalität, um Korruption und Verbrechen auf höchster Ebene. Eine der vielen verdächtigen Spuren führt zu den Malaussènes, wo einige alte Männer als "Großväter" Familienanschluss gefunden haben. Benjamin Malaussène allerdings, der geborene Sündenbock, wird von der Polizei aufs Korn genommen, und Julie, seine große Liebe, gerät bei ihrer jounalistischen Arbeit in tödliche Gefahr. Bis alles aufgeklärt ist und die Täter überführt sind, hat Benjamins Schwester Thérèse viel Wahres aus dem Kaffeesatz gelesen, wird wieder ein Kind geboren, verliebt sich ein Polizist. Und dann bekommen die Malaussèneschen Kinder von einem der Großväter eine Geschichte erzählt, einen Krimi, originell, spannend, böse, witzig – echter Pennac. Pennacs Malaussène-Romane sind in Frankreich Bestseller.....

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
Paris
Buchdaten
Titel: Wenn alte Damen schiessen
Untertitel: Ein Malaussene-Roman
Kategorie: Krimi / Thriller von 1987
LeserIn: Günter H.
Eingabe: 29.06.2016


Dieses Buch wurde 281 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783462031577
» zurück zur Ergebnisliste