Im Strudel

Pisemskis Roman ist angelegt als Gegenwarts- und Emanzipationsroman. Im Mittelpunkt steht Jelena: Sie verkörpert die "neue Frau", ein Typus, der während der liberalen Regierungszeit Alexanders II. ein zentrales Thema war. Mit ihrer Abkehr von der alten Ordnung verbindet sie Hoffnungen auf neue Lebens- und Gesellschaftsformen. Obwohl Fürst Grigorow, ihr Liebhaber, sein Milieu und seine Frau verläßt, wirft Jelena dem Fürsten vor, er habe sich nicht wirklich von seiner Klasse gelöst, und die Differenzen führen zur Trennung. So läßt Pisemski sowohl den genzheitlichen Lebensentwurf der radikalen Intellektuellen Jelena als auch die gespaltene Existenz Fürst Grigorows untergehen: Die Theorien versagen vor dem konkreten Leben und lassen den einzelnen zum Opfer werden.

Handlungsorte

»Bücher haben die Macht, einen ganz gewöhnlichen Ort mit der Aura des Besonderen zu umgeben.«
Paul Theroux

Buchdetails

Handlungsorte
Moskau, St. Petersburg (Leningrad)
Buchdaten
Titel: Im Strudel
Kategorie: Roman / Erzählung von 1872
LeserIn: Faun
Eingabe: 31.08.2017


Dieses Buch wurde 299 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste