Handlungsorte der neuen Einträge

Handlungsreisen.de enthält aktuell: 7758 Orte in 10975 Büchern von 5491 Autoren

Friedrich Ani im Gespräch über simulierte Reisen und Münchner Stüberl

Photo © Peter von Felbert

Herr Ani, Sie leben in München und haben mal die Anfrage erhalten, einen München-Krimi zu schreiben. Daraus entstand Killing Giesing. Sie sagten einmal, dass Sie den Sound der Stadt München genau kennen. Können Sie den Sound beschreiben?

Der Sound der Stadt München ist kein einheitlicher Sound, der sich ins Ohr schlängelt oder voller Harmonie ist. Ich empfinde den Sound eher als disharmonisch, aber nicht im Sinne einer Vielsprachigkeit, sondern eher als Gebell. Ein Teil des Sounds ist Gebell. Die Menschen sprechen nicht – sie bellen. Unabhängig von den Stimmen gibt es einen Klang der Geräusche: Straßenbahnen, Kinder, Autos natürlich – der übliche Stadtpegel. Und der Sound der Gasthäuser gehört ganz stark zu München. Ich bin ein Gasthausbewohner. Ich mag es, wenn sich die Stimmen vermischen und man sie nicht mehr versteht – wie eine merkwürdige Melodie. Der Sound Münchens ist für mich auch immer wieder überraschend sensibel. Sanft einerseits und dabei schönsprachlich, denn es gibt in München eine Art Dialekt, der in sich sehr melodisch ist.

Sie arbeiten mit sehr vielen Bezügen zur Stadt München, z.B. Straßennamen. Recherchieren Sie vor Ort?

Ich schreibe meistens über Stadtteile, die ich kenne. Ich habe ein Grundbild in mir und weiß, welche Leute dort leben. Und dann fahre ich noch mal hin und schaue es mir bewusst an. Für mich ist das aber vielleicht wichtiger als für den Leser. Ich habe früher noch mehr Straßen benannt, inzwischen erfinde ich auch Sachen, die gar nicht da sind. Ich schreibe sozusagen den Stadtplan um, weil es mir so lieber ist. Es ist eine gewisse Verabredung mit dem Genre Kriminalroman, dass die Geschichten an konkreten Orten spielen. Man bekommt eine ungefähre Vorstellung von dem Ort, den man aber dann mit eigenen Bildern füllt oder verändert.

( weiterlesen ... )


»Man vertraut einer Landschaft wie einem Freund.«
Thomas Hettche

Neue Einträge (1-10)

Nossack, Hans Erich
Spätestens im November
Roman / Erzählung von 1955
Handlungsorte: Kampen, Westerland (Sylt), Heidelberg
LeserIn: Faun
Follett, Ken
Das Fundament der Ewigkeit
Historischer Roman von 2017
Handlungsorte: England (allg.), Paris, Antwerpen
LeserIn: Monika
Lustiger, Gila
Die Schuld der anderen
Krimi / Thriller von 2015
Handlungsorte: Paris, Frankreich (allg.)
LeserIn: Aliena
Stamm, Peter
Weit über das Land
Roman / Erzählung von 2016
Handlungsorte: Schweiz (allg.), Zürichsee, Lachen
LeserIn: Aliena
Azevedo, Francisco
Der Hochzeitsreis
Roman / Erzählung von 2015
Handlungsort: Brasilien (allg.)
LeserIn: Trinibell
Kaye, M. M.
Vollmond über Kaschmir
Roman / Erzählung von 2006
Handlungsorte: Indien (allg.), Kaschmir (allg.), Srinagar, Dal-See
LeserIn: Trinibell
Kaye, M. M.
Tod in Kenia
Krimi / Thriller von 2007
Handlungsorte: Kenia (allg.), Naivashasee, Rift Valley (Kenia), Ostafrikanischer Graben
LeserIn: Trinibell
Gerstenberger, Stefanie
Das Limonenhaus
Roman / Erzählung von 2009
Handlungsorte: Salina, Sizilien (allg.)
LeserIn: Trinibell
Glaser, Brigitte
Bühlerhöhe
Roman / Erzählung von 2016
Handlungsorte: Schwarzwald (allg.), Bühlerhöhe
LeserIn: Trinibell
Jacobs, Kate
Die Maschen der Frauen
Roman / Erzählung von 2007
Handlungsort: New York
LeserIn: Trinibell
die nächsten 10 anzeigen