Wie es zu Schindlers Liste kam

Absolut lesenswert! Pemper war mehr als anderthalb Jahre der Stenograph von Amon Göth, dem gefürchteten Kommandanten des KZ Plaszow. Beeindruckend schildert er sein Handeln zwischen "Teufel Göth" und "Engel Schindler" - grenzt dabei den Hollywood-Schindler scharf von der realen Figur ab und beleuchtet auch teilweise kritisch die Rolle von Izak Stern.

Handlungsorte

»Lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten.«
Jean Paul

Buchdetails

Handlungsorte
Krakau, Brnenec
Buchdaten
Titel: Wie es zu Schindlers Liste kam
Kategorie: Sonstiges von 2018
LeserIn: books4life
Eingabe: 07.05.2018


Dieses Buch wurde 133 mal aufgerufen.
NEU: Like & Share

Buch kaufen?

9783455002706
» zurück zur Ergebnisliste