Krieg und Frieden: Die Urfassung

Krieg und Frieden treffen in der Urfassung dieses monumentalen Romans als gegensätzliche Kräfte und Welten aufeinander, die das Schicksal ihrer Hauptfiguren in der Zeit der Napoleonischen Kriege bestimmen. Das pralle Leben der "Friedensepisoden" – Familienfeste, Duelle, Geburten und Sterbeszenen –, steht der Mechanik des Krieges mit seinen Truppenschauen, Märschen und Lagebesprechungen gegenüber. Hier wie dort dringt Tolstoi hinter die Oberfläche einer historisch authentischen Abfolge der Geschehnisse und fördert zutage, was den Menschen allein ausmacht: sein Charakter und sein Handeln.

Handlungsorte

»Bücher haben die Macht, einen ganz gewöhnlichen Ort mit der Aura des Besonderen zu umgeben.«
Paul Theroux

Buchdetails

Handlungsorte
Moskau, St. Petersburg (Leningrad), Tula, Braunau am Inn, Brno, Etzelsdorf, Grund, Guntersdorf, Schöngrabern, Hollabrunn, Olomouc (Olmütz), Vyškov (Wischau), Austerlitz, Krenovice, Pozorice, Šlapanice, Pracký kopec (Pratzen), Velké Hosterádky, Mieroszów (Friedland), Oltenita, Memel (Fluss), Vilnius (Wilna), Drissa (Fluss), Smolensk, Moschaisk, Borodino, Tambow, Tarutyne
Buchdaten
Titel: Krieg und Frieden: Die Urfassung
AutorIn: Tolstoi, Leo
Kategorie: Roman / Erzählung von 1867
LeserIn: Faun
Eingabe: 22.08.2018


Dieses Buch wurde 392 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste