Das Ende ist mein Anfang

Tiziano Terzani (1938 -2004), Journalist und Schriftsteller, hat nur noch eine kurze Zeit zu leben. Er nimmt sie, um seinem Sohn in tagelangen Gesprächen sein Leben zu erzählen. Kindheit in einer Florenzer Vorstadt, Studium in Pisa, Leeds und New York, seine Arbeit für Olivetti und schließlich 30 Jahre lang als Asien- Korrespondent des "Spiegel", von wo er vom Vietnam-Krieg berichtete, von der Schreckensherrschaft der Roten Khmer, vom Leben der kleinen Leute in China, vom Leben als Einsiedler im Himalaya. Ein aufregendes Leben für ihn und seine Familie.

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Florenz, Pistoia, Pisa, Leeds, Ivrea, Südafrika (allg.), New York, Mailand, Singapur (allg.), Ho-Chi-Minh Stadt (Saigon), Vietnam (allg.), Kambodscha (allg.), Hong Kong (allg.), Beijing (Peking), Lhasa, Japan (allg.), Tokio (Tokyo), Bangkok, Indien (allg.), New Delhi, Benares, Myanmar (Burma) (allg.), Himalaya (allg.)
Buchdaten
Titel: Das Ende ist mein Anfang
Kategorie: Erinnerungen / Tagebuch von 2006
Eingabe: 03.06.2019


Dieses Buch wurde 138 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste