Tagesarbeit

Band IV der im Weltbild-Verlag 1990 erschienen ausgewählten Werke enthält neben den beiden Romanen "Der Wehrwolf" und "Die Häuser von Ohlenhof" eine Auswahl von Hermann Löns sonntäglichen Kolumnen aus dem Jahr 1895 (die sog. "Tagesarbeit"), die er für den Hannoverschen Anzeiger (Vorläufer der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung) unter dem Pseudonym Fritz von der Leine (später Ulenspiegel) schrieb. Darin nimmt er vor allem die Schildbürgerstreiche der Lokalpolitik in Hannover und Umgebung mit beißendem Spott aufs Korn. Eine kleine Kostprobe des Lönschen Humors: "Ja, ja, die Wissenschaft hat Recht; verliert der Mensch einen Sinn, so entwickelt sich ein anderer um so mehr. Wer das Gehör verliert, wird meist sehr scharfäugig, und Blinde bekommen einen feinen Tastsinn. Und bei wem der Scharfsinn Schaden leidet, bei dem entwickelt sich der Blödsinn enorm. Auch ein Ersatz!"

Handlungsorte

»Bücher sind Schiffe, welche die weiten
Meere der Zeit durcheilen.«

Sir Francis Bacon

Buchdetails

Handlungsorte
Niedersachsen (allg.), Hannover
Buchdaten
Titel: Tagesarbeit
Untertitel: Die Sonntagsplaudereien des Fritz von der Leine
Kategorie: Sonstiges von 1895
LeserIn: Faun
Eingabe: 09.04.2020


Dieses Buch wurde 115 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste