Das Paradies des August Engelhardt

Klappentext: Marc Buhl erzählt die Geschichte des deutschen Sektengründers Engelhardt mit aller notwendigen erzählerischen Freiheit. Um den Wahn, der Größe, der begeisternden Verstiegenheit eines aus der Zeit Gefallenen nachzuspüren. Er erkennt in dem wilhelminischem Frühhippie einen typisch deutschen Romantiker und macht täglich erkennbar, warum Zivilisationsmüdigkeit nicht erst seit der FLowers-Power-Ära zum festen und immerzu faszinierenden Bestandteil der Geschichte des Westens gehört. Interessant wie es da schon zuging.

Handlungsorte

»Bücher sind Schiffe, welche die weiten
Meere der Zeit durcheilen.«

Sir Francis Bacon

Buchdetails

Handlungsorte
Papua-Neuguinea (allg.), Kabakon (Duke-of-York-Inseln), Kokopo (Herbertshöhe), Bad Harzburg, Eckertal
Buchdaten
Titel: Das Paradies des August Engelhardt
AutorIn: Buhl, Marc
Kategorie: Roman / Erzählung von 2011
LeserIn: Aliena
Eingabe: 23.05.2020


Dieses Buch wurde 172 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste