Das Büro 3. Plankton

Der dritte und umfangreichste Band der Romanreihe spielt in den Jahren 1973 bis 1975: Die fleißigen und auch die weniger fleißigen Volkskundler im Amsterdamer „Büro“ sind meistens mit sich selbst befasst oder sie intrigieren gegen die Kollegen, oder man streitet sich erbittert über das Motiv für die traditionelle Neujahrskarte. Aber auch außerhalb des Amts kämpft Abteilungsleiter Maarten Koning tapfer gegen seine Widersacher: Bei einem Kongress in Ungarn gelingt es ihm immerhin, den selbstherrlichen Kommissionsvorsitzenden zum Rücktritt zu zwingen. Dauernden Ärger hat Maarten auch mit der eigenmächtigen Redaktionspolitik des niederländisch-flämischen Volkskundeorgan „Ons Tijdschrift“. Ex-Bürodirektor Beerta will zwischen Maarten und Professor Pieters aus Antwerpen vermitteln, während Maarten auf vollen Konfrontationskurs geht. Privat hat Maarten ebenso einiges zu verkraften: Sein Vater stirbt und die dauernden Diskussionen mit seiner streitlustigen Ehefrau machen ihm weiterhin schwer zu schaffen. Oft fühlt er sich leer und sieht die Tage als vergeudet, als Teil einer „unmenschlichen Existenz“…

Handlungsorte

»Bücher sind Schiffe, welche die weiten
Meere der Zeit durcheilen.«

Sir Francis Bacon

Buchdetails

Handlungsorte
Amsterdam, Antwerpen, Visegrád (Ungarn), Budapest, Wien, Leiden, Westervoort, Middelburg, Boxmeer, Zwolle, Drenthe, Den Haag, Enkhuizen, Gooise Meren, Haarlem, Zevenaar
Buchdaten
Titel: Das Büro 3. Plankton
Kategorie: Roman / Erzählung von 1992
LeserIn: Faun
Eingabe: 29.04.2021


Dieses Buch wurde 241 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste