Kleine Welt

Dies ist (nach „Ortswechsel“) der deutlich umfangreichere zweite Band der sog. Campus-Trilogie (dritter Band: „Saubere Arbeit“). Darin wird die Geschichte der beiden Hauptfiguren (Philip Swallow und Morris Zapp) etwa zehn Jahre später fortgesetzt, aber auch neue Figuren kommen hinzu, vor allem der junge Persse McGarrigle, Experte für T.S. Eliot der (fiktiven) irischen Universität Limerick, eine Art moderner Parzival. Erneut wird der Wissenschaftsbetrieb im Bereich Literatur satirisch und höchst vergnüglich auf die Schippe genommen, insbesondere der jährliche muntere Reigen des internationalen akademischen Konferenz-Tourismus, bei dem sich die immer selben Koryphäen der Literaturwissenschaft langweilige Vorträge ihrer Kollegen anhören oder auch nicht anhören und ansonsten die Gelegenheit für Völlerei und außereheliche Abenteuer nutzen.

Handlungsorte

»Bücher haben die Macht, einen ganz gewöhnlichen Ort mit der Aura des Besonderen zu umgeben.«
Paul Theroux

Buchdetails

Handlungsorte
London, Birmingham, Darlington, Paris, New York, Athen, Delphi, Bellagio, Zürich, Lausanne, Istanbul (Konstantinopel, Byzanz), Ankara, Heidelberg, Mailand, Lough Gill, Limerick, Shannon, Tokio (Tokyo), Seoul, Honolulu, Jerusalem, Totes Meer, Vancouver, Wien, Chicago, Berlin, Oxford, Cooktown, New Hampshire (State), Genua
Buchdaten
Titel: Kleine Welt
Untertitel: Eine akademische Romanze
AutorIn: Lodge, David
Kategorie: Roman / Erzählung von 1984
LeserIn: Faun
Eingabe: 01.09.2021


Dieses Buch wurde 666 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste