Geschichten aus Bansin

Bansin auf der Insel Usedom ist die Heimat von Hans Werner Richter. Die sieben Erzählungen des Buches handeln während der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts von Richters Vater, der dort nacheinander Fischer, Bademeister und Tankwart der selbst gegründeten Tankstelle für die Karossen wohlhabender Badegäste war. Es wird gesoffen, bei der Feuerwehr und bei Schützenfesten, es werden Hechte gewildert und tausende von Schlafanzügen der geflüchteten Wehrmacht gestohlen. Am Ende des Buches wird der Ort von der roten Armee besetzt und es ist einmal vorbei mit dem beschaulichen Dorfleben. Die mit feiner Ironie erzählten, heiteren Geschichten erschienen erstmals 1970, im Wagenbach-Verlag wurden sie 1982 neu herausgegeben.

Handlungsorte

»Landschaft wird erst schön, wenn
Dichter sie beschreiben.«

Marcel Reich-Ranicki

Buchdetails

Handlungsorte
Usedom, Bansin, Ostsee (allg.)
Buchdaten
Titel: Geschichten aus Bansin
Kategorie: Roman / Erzählung von 1970
LeserIn: Faun
Eingabe: 10.07.2022


Dieses Buch wurde 168 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste