Immanuel Kant

Das Theaterstück wurde 1978 am Württembergischen Staatstheater Stuttgart unter der Regie von Claus Peymann uraufgeführt. Der Philosoph Immanuel Kant, der niemals seine Heimatstadt Königsberg verlassen hat, wird ins 20. Jahrhundert und auf einen Luxusdampfer versetzt, das sich auf dem Weg nach New York befindet. Er ist am Grauen Star erkrankt und fast völlig blind. Seine letzte Rettung ist eine Operation durch Spezialisten an der Columbia University. Dort will man ihm auch die Ehrendoktorwürde verleihen. Bei seiner Ankunft wird er jedoch von Irrenärzten in Empfang genommen. „Er endet in der Welt oder in der Geschichte, das ist ja auch ein Irrenhaus“, sagt Thomas Bernhard selbst zu diesem Ausgang. „Und der Stellenwert, den ein Philosoph dann in der Geschichte hat, das ist eigentlich der Stellenwert, den eine Zelle in einem Irrenhaus hat.“

Handlungsorte

»Bücher sind Schiffe, welche die weiten
Meere der Zeit durcheilen.«

Sir Francis Bacon

Buchdetails

Handlungsorte
Nordatlantik (allg.), New York
Buchdaten
Titel: Immanuel Kant
Kategorie: Sonstiges von 1978
LeserIn: Faun
Eingabe: 12.11.2022


Dieses Buch wurde 47 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste