Berge des Wahnsinns

In dem phantastischen Roman „At the Mountains of Madness" unternimmt im Jahr 1930 ein Forschungsteam von Boston aus eine Seereise zur Erkundung bisher unbekannter Bereiche der Antarktis. Dort entdecken die Forscher die Ruinen einer gewaltigen Stadt, in denen ein millionenalter, ungeheuerlicher Horror lauert... - Nimmt ausdrücklich Motive von Edgar Allen Poes Roman „Arthur Gordon Pym" auf und knüpft auch an Lovecrafts Cthulhu-Mythologie an.

Handlungsorte

»Heimat entdeckt man erst in der Fremde.«
Siegfried Lenz

Buchdetails

Handlungsorte
Antarktis (allg.), Boston, Panamakanal, Hobart, Rossmeer, Ross-Insel, Mount Erebus, Beardmore-Gletscher
Buchdaten
Titel: Berge des Wahnsinns
Kategorie: Roman / Erzählung von 1931
LeserIn: Faun
Eingabe: 26.12.2022


Dieses Buch wurde 48 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste