Der glücklose Reisende oder Das Leben des Jack Wilton

Thomas Nashe (1567-1601), Dichter, Dramatiker und Satiriker des elisabethanischen Zeitalters, beschreibt in seinem Schelmenroman die turbulenten Reiseabenteuer des jungen Jack Wilton im Europa des 16. Jahrhunderts. Zunächst befindet sich Jack in der Umgebung Heinrichs VIII. in dessen nordfranzösischen Kriegslager. Über Rotterdam, wo er Erasmus trifft, kommt er nach Münster, wo er den Taten der Widertäufer mit sarkastischer Ironie zuschaut. In Wittenberg trifft er auf Martin Luther und erlebt in Rom den Ausbruch der Pest. Die Handlung ist voller Mord und Totschlag, Folter und Vergewaltigungen, nur knapp kann Jack selbst seiner eigenen Hinrichtung entkommen, das alles wird in einer derben und humorvollen Sprache geschildert. In Rom wird er belehrt, dass „Reisen zu nichts gut sei: Sprachen könne man auch in der Heimat lernen, im Ausland lerne man nur Sünden kennen und müsse sich fremden Bräuchen unterwerfen…“!

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Thérouanne, Melegnano, Rotterdam, Münster (Westfalen), Wittenberg, London, Middlesbrough, Venedig, Florenz, Rom, Bologna
Buchdaten
Titel: Der glücklose Reisende oder Das Leben des Jack Wilton
AutorIn: Nashe, Thomas
Kategorie: Roman / Erzählung von 1594
LeserIn: Faun
Eingabe: 29.12.2022


Dieses Buch wurde 46 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste