Wo man singt

Dies ist der als sechster erschienene – in chronologischer Hinsicht jedoch siebte – Band („Places Where They Sing“) der zehnteiligen Romanreihe „Almosen fürs Vergessen“, der im Jahr 1967 erneut am (fiktiven) Lancaster College der Universität Cambridge spielt: Das College hat einen Überschuss erzielt, über dessen Verwendung erbittert gestritten wird. Die einen wollen auf dem Unigelände ein Studentenwohnheim bauen, die anderen wollen die Qualität des traditionellen Chorgesangs sichern. Neben den Grabenkämpfen zwischen den Professoren stören die progressiven Forderungen einer politisierten Studentenschaft die Ruhe an der altehrwürdigen Universität. In einem furiosen Finale anlässlich des jährlichen Madrigalkonzertes lässt Simon in diesem grandiosen, mit viel britischem Humor geschriebenen Roman Traditionen und Fortschritt aufeinanderprallen.

Handlungsorte

»Die weitesten Reisen unternimmt
man mit dem Kopf.«

Joseph Conrad

Buchdetails

Handlungsorte
Cambridge, Grantchester, London
Buchdaten
Titel: Wo man singt
AutorIn: Raven, Simon
Kategorie: Roman / Erzählung von 1970
LeserIn: Faun
Eingabe: 02.01.2023


Dieses Buch wurde 45 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste