Alias Grace

Toronto, November 1843: In einem Gerichtsverfahren, das in ganz Nordamerika Aufsehen erregt, werden das 16jährige Dienstmädchen Grace Marks und der 29jährige James McDermott des Mordes an ihren Arbeitgebern schuldig gesprochen. James McDermott wird hingerichtet, Grace Marks verbringt die folgenden 30 Jahre im Gefängnis in Kingston. 16 Jahre nach dem Doppelmord wird Grace von dem ambitionierten jungen Nervenarzt Dr. Simon Jordan untersucht. Jordan versucht, den Schleier der Amnesie zu lüften, der in der Erinnerung der jungen Frau den Tag der Bluttat verhüllt. Langsam fasst Grace Vertrauen zu dem Arzt und beginnt ihm zu erzählen: von ihrer verarmten irischen Familie, von der Auswanderung nach Kanada, von dem tragischen Tod ihrer einzigen Freundin Mary Whitney. Aus diesen Erinnerungen entsteht wie aus den Flecken eines Quilts, den Grace näht, nach und nach das Muster eines Lebens, das geprägt wurde von der Suche nach Freundschaft und Vertrauen; ein Suche, die - vielleicht - mit einem Mord endete.

Handlungsorte

»Reisen ist die harmlosere Form der Utopie.«
Wolfgang Büscher

Buchdetails

Handlungsorte
Toronto
Buchdaten
Titel: Alias Grace
Kategorie: Roman / Erzählung von 1996
LeserIn: Ophelia1
Eingabe: 01.08.2007


Dieses Buch wurde 931 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste