Der Steppenwolf

Der 48jährige Harry Haller, der Steppenwolf, leidet an seiner Zerissenheit und Depression. Er lässt sich für einige Zeit in einer größeren schweizerischen Stadt nieder, die er vor 25 Jahren zuletzt besucht hat. Er empfindet sich halb als Mensch, halb als Wolf - einsam und außerhalb der Gesellschaft. Er sehnt sich nach Zugehörigkeit, nach Harmonie und Liebe, will aber auch unabhängig und frei sein und verabscheut alles Normale. Dieser Zwiespalt führt ihn immer tiefer in eine existenzielle Krise, in der er Selbstmord als einzigen Ausweg sieht. Doch Hermine, eine Kurtisane, und ein magisches Theater helfen ihm, sich selbst zu erkennen und das Leben mit Humor zu nehmen.

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Schweiz (allg.)
Buchdaten
Titel: Der Steppenwolf
Kategorie: Roman / Erzählung von 1927
LeserIn: Ophelia1
Eingabe: 16.01.2008


Dieses Buch wurde 775 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste