Wahlverwandtschaften

die wahlverwandschaften sind höchste dichtung in ihrer einheit von gestalt un gedanke. sie sind im künstlerischen wahrhaftig. was sie im ideellen darstellen: naturvergeistigung, "sittliche kultur". (thomas mann im nachwort)

Handlungsorte

»Bücher sind fliegende Teppiche
ins Reich der Phantasie.«

James Daniel

Buchdetails

Handlungsorte
Arlesheim
Buchdaten
Titel: Wahlverwandtschaften
Kategorie: Roman / Erzählung von 1809
Eingabe: 13.03.2008


Dieses Buch wurde 585 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste