Maresi

Es sind die Kindheitserinnerungen des Autors, der in dem deutschsprachigen Teil der Wojwodina geboren ist. Das ist die Gegend an der südl. ungarischen Grenze zum damaligen Jugoslawien. Es geht um das Leben und die Vertreibung der dort wohnenden Deutschen während des zweiten Weltkrieges. Handlungsort: Maresi ist fiktiver Ort im früher deutschsprachigen Teil der Batschka in der Pannonischen Tiefebene. Es handelt sich vermutlich um den realen Ort Werbas (Vrbas). Der Autor ist Donauschwabe.

Handlungsorte

»Die längsten Reisen fangen an,
wenn es auf den Straßen dunkel wird.«

Jörg Fauser

Buchdetails

Handlungsorte
Vrbas
Buchdaten
Titel: Maresi
Kategorie: Roman / Erzählung von 1999
LeserIn: Zorn, Nora
Eingabe: 11.05.2008


Dieses Buch wurde 598 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste