Inspektor Jury schläft außer Haus

Die hübschen buntgestrichenen Häuser der alten Dorfstraße von Long Piddleton (fiktiv) in Northamptonshire liegen verschneit; eine weihnachtliche Postkartenlandschaft, in der sich plötzlich zwei gruselige Morde ereignen. Inspektor Jury von Scotland Yard darf wieder einmal in die Provinz reisen und sich unter den Spitzen der örtlichen Gesellschaft umsehen, die zur Zeit der Morde vollzählig in den Gasthöfen versammelt gewesen waren: der scheinbar vertrottelte Pfarrer, der standesabtrünnige Graf, dessen überdrehte amerikanische Tante, ein Kriminalautor mit zweifelhaftem Ruf und dessen sinnliche Sekretärin, der kultivierte Wirt, die hübsche Dichterin oder der nicht sehr männliche Antiquitätenhändler. Einer von ihnen, weiß Inspektor Jury, muss der Mörder sein. Doch ihre Alibis wirken wasserdicht - auf den ersten Blick.

Handlungsorte

»Umwege erweitern die Ortskenntnis.«
Kurt Tucholsky

Buchdetails

Handlungsorte
Northamptonshire, London
Buchdaten
Titel: Inspektor Jury schläft außer Haus
Kategorie: Krimi / Thriller von 1981
LeserIn: Ophelia1
Eingabe: 31.07.2008


Dieses Buch wurde 1009 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste