Ich war eine Tochter Arabiens

Gertrude Bell bereiste als eine der ersten Europäerinnen Syrien, Kleinasien und Mesopotamien und durchquerte auch die Arabische Wüste als diese geheimnisvollen Länder für Europäerinnen noch tabu waren. Sie wurde zur Vorkämpferin der arabischen Unabhängigkeit und war maßgeblich an der Gründung des Irak beteiligt.

Handlungsorte

»Der beste Film ist immer noch der,
der im Kopf des Lesers abläuft.«

Carlos Ruiz Zafón

Buchdetails

Handlungsorte
Damaskus, Beirut, Bagdad, Irak (allg.), Syrien (allg.)
Buchdaten
Titel: Ich war eine Tochter Arabiens
Kategorie: Reisebericht von 1986
LeserIn: Aliena
Eingabe: 23.12.2008


Dieses Buch wurde 1359 mal aufgerufen.
» zurück zur Ergebnisliste